Die Pfingst-Jungs im Bergischen Land

Eine sympathische Truppe von Mountainbikern aus Bendorf bei Koblenz durften wir am Pfingstwochenende betreuen und an drei Tagen auf Touren durch das Bergische Land führen.

4.000 Höhenmeter und über 150 Kilometer absolvierte eine konditonell und fahrtechnisch starke und homogene Gruppe an den Pfingsttagen im Bergischen Land. Einige Highlights standen auf der "Speisekarte": einige Male ging es "über die Wupper", knackige Anstiege wurden bewältigt, viele schöne Trails und Pfade zwischen Solingen, Bensberg, Kürten, dem Lüderich wurden bewältigt, landschaftlich interessante Abschnitte wie das Eifgen- und das Dhünntal befahren.

Facebook-Album

 
 
 

1 Kommentare

  • Helmut Friedrich 17. Mai 2016 9

    Siehe Meinung

    Landschaftlich teilweise echte spitzenklasse ( vermutet man so nicht ). Die Aufstiege sind zwar überwiegend kurz aber teilweise giftig und fordern schon mal echten Einsatz. Die Trails meist so richtig flowig und verleiten zum gasgeben ohne Ende. Unser Guide Stefan hat alles gegeben und war echt gut drauf. Wir ( 9 Mann aus Bendorf ) hatten eine wirklich gute Zeit ( 3 Tage ). Danke
     
 

Kommentar schreiben

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.