30. April Tour: Sayn

Köln 8:00. Der Wecker klingelt. Es hat die ganze Nacht gegossen. Der erste Blick aus dem Fenster:  Pfützen, bleigrauer Himmel und es regnet immer noch. Der zweite Blick auf die  Wetterapp: In Sayn wartet ein trockener und  freundlicher Tag auf uns... Na das ist jetzt mal schwer zu glauben... Aber egal,  positiv denken -  Bike ins Auto und ab auf die A3. Ab Fernthal hört es auf zu regnen, ein paar Kilometer weiter kommt dann wirklich die Sonne raus. Und auf dem Wanderparkplatz zeigt sich tatsächlich, dass sich niemand vom heimischen Schmuddelwetter hat abschrecken lassen. Toll! Und es hat sich gelohnt, denn wann hat man mal  die  Sayn und Brexbachtrails komplett trocken und fast für sich allein. Ein gelungener Biketag und eine tolle Gruppe! Viele Grüße, Stefan

 
 

1 Kommentare

  • Uwe Dombrowski 2. Mai 2016 10

    Tolle Tour

    Klasse Gegend, gute Gruppe, super Guido
     
 

Kommentar schreiben

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.