26. Mai: Nideggener Trailrunde

An Fronleichnam durfte ich den technisch versierten und konditionsstarken Teilnehmerinnen und Teilnehmern bei der „Nideggener Trailrunde“ meine ehemaligen Home-Trails in der Rureifel zeigen.

Kräftezehrende Anstiege und anspruchsvolle Trails wechselten sich ab. Mehrere „Eifelblicke“ ermöglichten dank des tollen Wetters Fernsichten über die Eifelwälder.

Die riesigen Kuchenstücke haben sich alle bei der Einkehr richtig verdient. Großes Lob an alle Bikerinnen und Biker. Es hat Spaß gemacht mit Euch und freue mich schon auf die nächste Tour!

Euer Guide Ingo

 
 
 

1 Kommentare

  • Manfred Schmallenbach 27. Mai 2016 9

    top

    Ingo mit dir fahre ich auch nochmal
    Danke
     
 

Kommentar schreiben

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 

Passende Artikel

4. Nov: Nideggener Trailrunde (48 km/1.000 hm)

Nideggener Trailrunde Ein ständiger Wechsel aus kräftezehrenden Anstiegen und anspruchsvollen Trails kennzeichnet diese Tour. Die ersten Kilometer rollen wir uns entlang der Kall ein.  Nach dem ersten Anstieg wartet ein feiner Singletrail auf uns. Beim zweiten Anstieg werden wir mit sehr schönen Fernblicken belohnt. Die nun folgende 9 km lange Passage oberhalb des Rurtals lässt jedes Bikerherz...