19. April: Wilde Maus

VERSTECKEN musste sich wirklich keiner meiner Mitfahrer am Karfreitag. Schwere Trails standen auf unserer To-Ride-Liste und was soll ich sagen: Hut ab!!!

Ich hatte wirklich nicht erwartet, dass sich alle „todesmutig“ in die Abfahrten stürzen – ein gelegentliches Zögern, um mal kurz die Linie zu checken und ab gings! Freundlicherweise hatte man auch noch eine Straße für den Autoverkehr gesperrt und so konnten wir 3x unbehelligt von rasenden Zweirädern entspannt unsere Trails anfahren.

Die Einkehr beim Tierheim in Glüder hatten wir uns nach so viel Adrenalin dann auch verdient. Der entspannte Rückweg verlief entlang der Sengbachtalsperre und dem Eifgenbach, wo uns dann kurz vor dem Ende noch ein weiteres Highlight das letzte Grinsen ins Gesicht zauberte. Meins ist immer noch da!

Schöne Ostern + bis bald, Eure Guidine Gabi

 
 
 

1 Kommentare

  • Martina Kessler 22. April 2019 10

    Spannung Trails und Spaß

    Yo, das war mal ein Pfund an Trails! Gabi hat nicht zu viel versprochen. Bevor es knifflig wurde hat sie erklärt womit man rechnen muss, so konnte man sich gut vorbereitet ins spannende Vergnügen stürzen. Wieder eine geniale Tour!
     
 

Kommentar schreiben

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 

Passende Artikel