13. Mai: Zum Bechener Esel

Im letzten Jahr konnte man die Uhr danach stellen: Wenn wir eine Genießer Tour gestartet haben, wurde das Wetter sofort besser. Auch diesmal war es so, nur leider liegt der Teufel im Detail und nach anfänglich trockenem Wetter öffnete Petrus seine Pforten und es hörte nicht mehr auf zu regnen. Die Laune ließen sich die Genießer aber trotz des zugegeben sehr miesen Wetters nicht verderben.

Vom Treffpunkt aus fuhren wir durch das Strundetal nach Dürscheid und von aus auf direktem Weg nach Bechen. Hier machten wir unter einem großen Baum eine kleine Pause, um uns zu stärken und um ein wenig dem Regen zu entgehen.

Weiter fuhren bergauf-bergab nach Neschen, um dann den Radweg nach Scheuren zu nehmen. In Schueren belohnten wir uns mit einem schönen flowigen Wiesentrial ins Scherfbachtal, um anschliessend den langen Aufstieg nach Eikamp zu meistern.

Von hier ging es auf direktem Weg zurück zum Ausgangspunkt. Durch und durch nass, aber zufrieden, doch etwas getan zu haben.

Ich danke allen, die dabei waren und mich bei diesem Wetter begleitet haben.

Hoffen wir auf besseres Wetter am Pfingstmontag zur nächsten Geneißertour

Euer Guide Stefan

 
 
 
 

Kommentar schreiben

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 

Passende Artikel